Kommission Virtual und Augmented Reality gegründet

DGPF und DGfK haben eine gemeinsame Kommission zu Virtual und Augmented Reality gegründet. Sie wird gemeinsam von Prof. Dr.-Ing. Thomas P. Kersten und Dr. Dennis Edler geleitet.

Die Virtual Reality (VR) stellt heute aufgrund der rasanten technologischen Entwicklung ein wichtiges Werkzeug für viele Anwendungen in Wissenschaft, Industrie und Bildung dar. Durch die Verfügbarkeit von kostengünstigen, qualitativ hochwertigen Head-Mounted-Displays kann der Anwender in eine computer-generierte 3D-Umgebung eintauchen und sich durch die virtuelle Welt navigieren, um z.B. durch seriöse Spiele oder durch kollaborative Interaktionen die 3D-Welt immersiv zu erleben und zu erforschen.

Augmented Reality ist die computergestützte Erweiterung der Wahrnehmung von Realität durch die Kombination von Realität und Virtualität. Augmented Reality wird jedoch oft nur als visuelle Repräsentation von Informationen verstanden, d.h. das Hinzufügen von computer-generierten Zusatzinformationen oder virtuellen Objekten zu Bildern oder Videos durch Überlagerung in einer entsprechenden Brille wie z.B. die HoloLens. Entscheidend ist die Überlagerung der Realität durch virtuelle Inhalte in Echtzeit mit einer kontinuierlichen Anpassung an die Sichtweise des Nutzers. Augmented Reality wird in praktisch allen Bereichen des täglichen Lebens eingesetzt.

Bitte beachten Sie folgende Dokumente:

Call for Paper für das PFG-Sonderheit (Frist: 12.12.2019)

Bericht über die geplanten Tätigkeiten der Kommission (Stand: 7.8.2019)

Arbeitsgebiete – Terms of Reference

  • Innovative VR/AR-Applikationen, Fallstudien
  • VR-/AR-Applikationen in der Bildung
  • AR/VR-Entwicklungsrichtlinien und Standards
  • Mensch-Computer Interface-Design, AR-Benutzeroberflächen
  • Innovative VR/AR-Geräte, Methoden und Algorithmen
  • Game Engines
  • Serious Games (Gamification) und kollaborative Interaktionen
  • Bewertung von VR-Applikationen und Leistungsvergleiche
  • Anwender-orientierte und kognitionsgestützte Visualisierung von VR-/AR-Modellen
  • Einbindung (freier) Geodaten in VR-Landschaften
  • Entwicklung und Integration von multimedialen Animationstechniken für die Navigation in AR und VR
  • Potenziale von AR und VR für die Visualisierung geographischer und historischer Sachverhalte
  • Audiovisuelle Präsentation von VR-Landschaften
Thomas Kersten
Dennis Edler

One Reply to “Kommission Virtual und Augmented Reality gegründet”

  1. Pingback: Call for Papers und Tätigkeitsbericht der neuen Kommission Virtual und Augmented Reality veröffentlicht. – Deutsche Gesellschaft für Kartographie e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*